Link verschicken   Drucken
 

29.09.2017 Erster Bauabschnitt am Theaterhaus abgeschlossen

10.11.2017

Erster Bauabschnitt am Theaterhaus abgeschlossen

 

Theaterhaus3

Theaterhaus1

Theaterhaus4

Theaterhaus2

 

Nach monatelangen Planungen mit der Architektin, Frau Haase, wurde ein Konzept für die Sanierung des Theaterhauses erstellt. Danach erfolgten Anträge an das Amt für regionale Landesentwicklung ( ArL ), an die Gemeinde und Samtgemeinde auf Bezuschussung dieser Baumaßnahme. Nach dem die Gelder bewilligt waren, wurden Angebote für Maurer und Zimmerer Arbeiten eingeholt. Die günstigsten Handwerker erhielten den Zuschlag für den ersten Bauabschnitt. Vor Beginn der Bauarbeiten erfolgte der erste Einsatz einiger  VfL Mitglieder, um in Eigenleistung die vorhandenen Gehwegplatten, rund um das Gebäude, hoch zu nehmen. Zur Wiederverwendung mussten diese zur Seite gefahren werden. Danach wurde der Sand bis unter das Fundament ausgeschaufelt und seitlich gelagert, damit die Handwerker ungehindert an die Eichenschwellen kommen konnten.

Am 10.09. morgens um 7.00 Uhr rückte der Maurer Schnackenberg aus Gyhum mit seinen Leuten am Theaterhaus an, um die vorhandenen Gefachausmauerungen aus zu stemmen,  diese wurden zur Wiederverwendung zur Seite gefahren. Am nächsten Tag war neben den Mauern die Zimmerer Meier aus Hohenhausen vor Ort um mit dem Austausch der abgängigen Eichenschwellen zu beginnen. Jetzt kam der Einsatz des VfL – Vorstandes, mussten die alten Backsteine von Mörtel und Zement befreit werden. Diese  sollten wieder vermauert werden, damit sich das äußere Gesamtbild des Theaterhauses nicht verändert.  Nach Einbringung der neuen Schwellen wurden die alten Steine wieder zwischen die einzelnen Balken gemauert. Durch viel Fachverstand und gute Zusammenarbeit zwischen Maurer und Zimmerer dauerte der erste Bauschnitt noch nicht mal 14 Tage. (Eingestellt: 29.09.2017)